News zu Holzpellets, der Pelletbranche und uns

EU-Label für Pellet-Heizkessel

Das 1994 eingeführte EU-Label, das die Energieeffizienzklasse diverser Geräte wie Kühlschränke, Waschmaschine, Kühlschränke, etc. anzeigt, wird nun auch ab September 2015 für Heizgeräte eingeführt.

Für neuwertige Gas-und Ölheizungen, Warmwasserspeicher und Warmwasserbereiter gibt es ab September 2015 die Auszeichnung mit Energieeffizienzklasse.

Festbrennstoffkessel – darunter Pelletheizungen – Kamine, Öfen und Herde (auch Pelletkaminöfen) bekommen erst 2017 bzw. 2018 ein Eu-Energielabel.

EU-Label
Fachbetriebe finden

Vergleichen und bis zu 30% sparen!

Fachbetriebe Ihrer Region finden und
kostenlos bis zu 4 Angebote erhalten.

Eine detaillierte Übersicht der Termine für die Einführung des Energielabels für diverse Heizsysteme hier im Überblick:

AnwendungsbereichAnwendungsbereichAnwendungsbereichStart am:Energieeffizienzklasse*
LOT 1Raumheizgeräte, Kombiheizgeräte (Öl, Gas, Wärmepumpen)Kombiheizgeräte: Kombination aus Heizung und WarmwasserbereiternGeräte bis 70 kW26.09.2015A++ bis G
LOT 1Raumheizgeräte, Kombiheizgeräte (Öl, Gas, Wärmepumpen)Kombiheizgeräte: Kombination aus Heizung und WarmwasserbereiternGeräte bis 70 kW26.09.2019A+++ bis D
LOT 2Warmwasserbereiter, WarmwasserspeicherWarmwasserbereiter bis 70 kW, Warmwasserspeicher bis 500 l26.09.2015A bis G
LOT 2Warmwasserbereiter, WarmwasserspeicherWarmwasserbereiter bis 70 kW, Warmwasserspeicher bis 500 l26.09.2019A+ bis F
LOT 15Festbrennstoffkesselinkl. PelletheizungenGeräte bis 70 kW01.04.2017A++ bis G
LOT 15Festbrennstoffkesselinkl. PelletheizungenGeräte bis 70 kW26.09.2019A+++ bis D
LOT 20Einzelraum Heizgeräte (Öl, Gas, Festbrennstoffe)Kamine, Öfen und Herde (inkl. Pellet-KaminöfenGeräte bis 50 kW mit geschlossener Abgasführung01.01.2018A++ bis G
LOT 20Einzelraum Heizgeräte (Öl, Gas, Festbrennstoffe)Kamine, Öfen und Herde (inkl. Pellet-KaminöfenGeräte bis 50 kW ohne/offene Abgasführung01.01.2022A++ bis G

* Bei sämtlichen Zentralheizungen kann die Kombination mit einer Solaranlage die Energieeffizenzklasse verbessern
Zum Teil kann die Klasse A+++ dadurch bereits früher erreicht werden.

Informationsquelle: DEPI-Infoblatt „Energieverbrauchskennzeichnung von Heizungen“
Stand 03/2016

In der Regel dauert es 3 Monate nach Einführungsdatum, bis alle betroffenen Geräte mit einem EU-Label aufgerüstet werden.

Auch wenn die meisten Zentralheizungen erst in den kommenden Jahren offiziell mit dem EU-Label gekennzeichnet werden, kann man schon jetzt gut einschätzen in welchen Energieeffizienz-Level sich die einzelnen Geräte bewegen.

Geräte Zu erwartende Energieverbrauchskennzeichnung
PelletkesselA+
Pellet-BrennwertkesselA++
PelletkaminofenA++
Öl- GasbrennwertkesselA
Sole-, Wasser-WärmepumpenA+++
Luft-WärmepumpenA++

Was man nicht vergessen sollte: Die Energieeffizienzklasse einer Zentralheizung wird schon bei einer Kombination mit einer Solarthermie-Anlage verbessert, daher kann ein Pelletkessel, der zusammen mit Solarthermie arbeitet, mit einer Energieeffizienzklasse von A++ ausgezeichnet sein.

Als Faustregel gilt:

• Ein Pelletkessel wird in der Regel immer eine bessere Energieverbrauchskennzeichnung erhalten als Öl- und Gasheizungen.
• Mit Wärmpumpen – insbesondere mit Wasser- und Sole-Wärmepumpen – fährt man besser als mit Pelletheizungen.

Allgemein gilt:

Ab September 2015 werden Öl- und Gasheizungen nur noch mit Brennwertkessel-Kombi als Neu-Investition zulässig sein.

Falls Sie in diesem Fall einer zusätzlichen Umrüstung Ihres Schornsteins entgehen wollen, sollten Sie auf Pellets umsteigen.
Dennoch sollten Sie nicht nur auf das EU-Label beim Heizungskauf achten.
Der Gebäudetyp, Brennstoffkosten und die Investitionskosten sind genauso ausschlaggebend für Ihre optimale Heizung.