Angebote & Preisvergleich für eine Ölheizung oder ein Öl-Brennwertgerät

Vor dem Kauf einer Ölheizung, empfiehlt es sich, mehrere Angebote einzuholen und diese genau zu prüfen und zu vergleichen. Um sich das Prüfen von Ölheizung Angeboten zu erleichtern, können Sie sich eine Checkliste für Angebote im entsprechenden Kontext besorgen, das vermeidet Fehler und vor allem Ärger.

Sie haben hier die Möglichkeit, sich mit wenigen Klicks bis zu 4 Ölheizung Angebote von Anbietern Ihrer Region für einen Preisvergleich anzufordern. Vergleichen und bis zu 30% der Investitionskosten sparen.

Ölheizung oder ein Öl-Brennwertgerät

Das Heizsystem welches man am Häufigsten in den Gebäuden findet ist die Ölheizung, zumal sie sich ohne Probleme in die Gebäude installieren lässt. Voraussetzung dafür ist lediglich genügend Platz im Keller, da die Öltanks untergebracht werden müssen. Ölheizungen die mit moderner Brennwerttechnik ausgestattet werden, haben jedoch deutlich höhere Einsparungen bei den Brennstoffen, besonders bei der Verwendung von alten Konstattemperaturkessels. Außerdem stehen fossile Brennstoffe nicht unbegrenzt zur Verfügung und sind ökologisch nicht sinnvoll, aus diesem Grund kann die Kombination mit einer thermischen Solaranlage sinnvoll sein.

Funktion

Eine Ölheizung ist ein Warmwasserheizsystem und wird als Zentralheizung eingesetzt. Die Ölheizung besteht aus einem Öltank, einem Heizkessel, einem Ölbrenner und einer Umwälzpumpe. Ölheizungen werden zusammen mit den Öltanks im Keller verbaut.

Vom Öltank wird das Heizöl zum Heizkessel befördert, wo es verbrannt wird. Durch die Verbrennung entsteht Wärmeenergie, die auf einen Wärmetauscher übertragen. Das Heizungswasser wird auf eine Temperatur von bis zu 100° C erwärmt und mittels Umwälzpumpe durch die Rohrsysteme befördert, wo es zu den Heizkörpern gelangt und die Wärme an den Raum abgeben kann. Das abgekühlte Wasser wird danach wieder zum Kessel befördert und dort erneut erwärmt.
Außerdem werden bei der Verwendung von Ölheizungen Thermostate an den Heizkörpern verbaut, wodurch eine Regelung der Wärme ermöglicht wird. Sobald der Raum die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird eine Meldung an den Kessel weitergeleitet. Somit werden fossile Brennstoffe eingespart. Außerdem bietet der Einbau eines Brennwertkessels weitere Einsparungen, da dieser die Abgabe der Wärme nutzt und sie nicht wie bei herkömmlichen Ölheizungen ohne Brennwertkessel, über den Schornstein abführt. Somit können weitere 6% der Heizölkosten eingespart werden.

Förderung und Kosten

Bei der Durchführung eines hydraulischen Abgleichs und der Installation eines Brennwertkessels, erhalten Sie von der KfW-Bank Förderungen von bis zu 15% der Anschaffungskosten. Bedenken Sie jedoch, dass die Anträge vor Umsetzung mit Ihrem Energieberater gestellt werden müssen.

Die Anschaffungskosten einer Ölheizung belaufen sich bei einem Haushalt mit 4 Personen, inklusive Ölkessel, Öltank und Installation auf etwa 7.000 bis 9.000€. Bei der zusätzlichen Montage einer Brennwerttechnik, einer Schornsteinsanierung und eines Warmasserspeichers, belaufen sich die Kosten insgesamt mit Zubehör und Installation auf etwa 17.000€.
Die laufenden Kosten einer Ölheizung belaufen sich bei einem Energiebedarf von etwa 35.000 Kilowattstunden auf etwa 2.800€ jährlich.

Angebot & Preisvergleich

Angebot & Preisvergleich

Ölheizung & Öl-Brennwerttechnik - vergleichen spart bis zu 30% der Anschaffungskosten!

Fachbetriebe finden und
unverbindlich Angebote für
einen Ölheizung
Preisvergleich anfordern.