Pufferspeicher

Die Voraussetzung für effizientes Heizen mit einer Pelletheizung ist ein Wärmespeicher. Eine Variante dafür ist der Pufferspeicher. Öl- und Gasheizungen schalten sich je nach Wärmebedarf an und aus. In dem Fall einer Pelletheizung ist dieses Vorgehen mit einem immensen  Energieaufwand verbunden. Die Zündung der Pellets benötigt nicht gerade wenig Strom. Auch dauert es im Schnitt 30 Minuten, bis die Heizung effektiv Wärme abgibt. In Kombination mit einem Wärmespeicher kann die Pelletheizung unter Volllast laufen und die produzierte Wärme wird in diesem zwischengespeichert und je nach Bedarf ins Heizungssystem abgegeben. Die überschüssig produzierte Wärme geht nicht verloren, sondern wird im Pufferspeicher gehalten. Somit sparen Sie nicht nur Energie, sondern auch Geld.

Fachbetriebe finden

Vergleichen und bis zu 30% sparen!

Fachbetriebe Ihrer Region finden und
kostenlos bis zu 4 Angebote erhalten.

Pufferspeicher mit Solarwärmetauscher im Schnitt - Schema

+

+

Gehen Sie mit Ihrer Computermaus über die orangen Punkte,
um das Schema besser verstehen zu können.

Funktionsweise & Aufbau

Der technische Aufbau eines Pufferspeichers ist sehr simpel. Im Grunde ist ein Pufferspeicher ein großer, gut isolierter Tank, gefüllt mit Wasser. Das von der Pelletheizung erhitzte Wasser wird über einen Wärmetauscher in den Pufferspeicher geleitet. Das Wasser im Pufferspeicher eignet sich wunderbar als Speichermedium und hält die Wärme lange im gut gedämmten Tank.

Eine Pelletheizung wird in Verbindung mit einem Pufferspeicher deutlich effizienter, da die Pelletheizung unter Volllast und damit in einem sehr guten Wirkungsgrad arbeiten kann.

Es gibt auch durchdachtere Pufferspeicher – sogenannte Schichten Pufferspeicher. Darauf gehen wir im Bereich der Schichtenspeicher ein. Nachfolgen finden Sie zumindest ein Bild eines solchen Speichers.

Finden Sie das für Sie passende Angebot

  100% kostenlos

  Fachbetriebe in Ihrer Nähe

  Unverbindliche Angebote

Hydraulische Schemata für Pufferspeicher

Hydraulisches-Schema-Schichtenspeicher

+

+

+

+

+

+

+

+

+

+

Gehen Sie mit Ihrer
Computermaus über
die orangen Punkte,
um das Schema
besser verstehen
zu können.

Gehen Sie mit Ihrer
Computermaus über
die orangen Punkte,
um das Schema
besser verstehen
zu können.

+

+

+

+

+

Hydraulisches Schema eines Schichten-Pufferspeichers

Hydraulisches Schema eines einfachen Pufferspeichers mit Frischwasserstation

Hydraulisches Schema - Pufferspeicher mit Frischwasserstation.

+

+

+

+

+

+

+

Einsatzbereiche – Hydraulische Varianten

Gehen Sie mit Ihrer Computermaus über die orangen Punkte im obigen Bild, um das Schema besser verstehen zu können.

Die Möglichkeiten einen Pufferspeicher einzusetzen sind vielfältig. Vorab muss man wissen, der Pufferspeicher beinhaltet das Medium Heizungswasser, die gleiche Flüssigkeit, die durch Ihre Heizkörper oder Fußbodenheizungsrohre geleitet wird. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass man sich beim Einsatz eines Pufferspeichers zusätzlich um die Wassererwärmung kümmern muss. Entweder mit einem zusätzlichen Brauchwasserspeicher oder mit einer Frischwasserstation.
Hier möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten für Systemzusammenstellungen geben, die Wärmequellen (Heizkessel, Pelletofen, Kaminofen, Solar) lassen wir an dieser Stelle außen vor:
Pufferspeicher, Brauchwasserspeicher
Pufferspeicher, Frischwasserstation
Mehrere Pufferspeicher, Brauchwasserspeicher (Zum Beispiel beim zusätzlichen Einsatz einer Holzscheitheizung oder bei größerem Wärmebedarf)
Mehrere Pufferspeicher, Frischwasserstation (Zum Beispiel beim zusätzlichen Einsatz einer Holzscheitheizung oder bei größerem Wärmebedarf – Einsatz der Frischwasserstation würde hier zum Beispiel für ein sehr großes Gebäude mit einem geringen Warmwasserbedarf sprechen – etwa eine Industriehalle mit nur wenigen Zapfstellen)

Frischwasserstation

Der Fachmann hilft Ihnen bei der Auswahl des Pufferspeichers

Lassen Sie sich bei der Planung vom Pelletheizungsfachmann helfen. Ihr Fachbetrieb nimmt in der Regel alle Daten für Sie auf und ermittelt mögliche Anlagenvarianten und Alternativen. Lassen Sie sich ruhig mehrere unterschiedliche Angebote erstellen.

Jetzt Angebote für Ihre Pelletheizung mit Pufferspeicher anfordern

Sparen Sie bis zu 30% der Investitionskosten durch das Vergleichen mehrerer unverbindlicher Angebote!

Anbieter finden &
Angebote anfordern

Investieren Sie 2 Minuten und erhalten Sie bis zu 4 unverbindliche Angebote von geprüften Fachbetrieben aus Ihrer Region und das völlig kostenlos.
Angebote anfordern

Installation & Kosten

Die Kosten eines Pufferspeichers sind von der Größe/Speichervolumen und dem Material des Speichers abhängig. Richtwert für die Größenwahl Ihres Pufferspeichers: 30 Liter pro Kilowatt (kW) Ihrer Pelletheizung. Allgemein gilt: Großer Speicher zu kleiner Pelletheizung ist am effizientesten. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass der Speicher im Verhältnis zu Ihrer Pelletheizung nicht zu groß ist, da bei einer ‚Übergröße‘ des Pufferspeichers mehr Wärme über die Ummantelung des Speichertanks verloren geht, als eine kleine Pelletheizung produzieren kann. Je nach Größe des Pufferspeichers variiert der Anschaffungspreis zwischen 800€ und 2.000€.

Bei der Investition in einen Pufferspeicher müssen Sie gegebenfalls mit einer weiteren Investition in einen Warmwasserspeicher oder einer Frischwasserstation zur Wärmeaufbereitung Ihres Nutz- und Trinkwassers rechnen.

Kosten der Pelletheizung

Förderung

Für eine möglichst hohe Förderung über die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) muss das Verhältnis zwischen der Leistung der Pelletheizung und dem Volumen des Pufferspeichers passen, nämlich mindestens 30 Liter/kW. Auch Pelletkessel ohne Pufferspeicher werden seit April 15 gefördert aber mit einer geringeren Summe. Erfahren Sie hier, welche Fördersumme Sie zu erwarten hätten.

Pelletheizungs-Förderung
Himmel, Sonne Pellets

Fachbetriebe Ihrer Region finden

· kostenlos Angebote anfordern
· Preise vergleichen
· bares Geld sparen

Angebote anfordern